Verhaltensänderung

Verhaltensänderung

Schützen Sie sich vor Infektionen

Nicht-antibiotische Medikamente

Immunstimulans

Ziel: Immunsystem stimulieren um sich optimal vor wiederholten Blasenentzündungen zu schützen. Einnahme von einem Medikament zur Immunstimulation (= orale Immunstimulans) für einen Langzeitschutz. Das Medikament enthält abgetötete E. coli Bakterien, gegen die der Körper eine Immunantwort bildet. Täglich während 3 Monaten einnehmen, nach 6 Monaten Auffrischung erwägen. Schon während der akuten Infektion mit der Therapie anfangen. Dadurch werden Dauer und Schwere der Symptome und die Anzahl der wiederholten Blasenentzündungen gesenkt.

Einsatz von vaginalen Hormonpräparaten

Bei Frauen nach den Wechseljahren und bei Veränderung des Hormonhaushalts. Östrogenpräparate helfen wieder eine schützende Scheidenflora aufzubauen.

Phytotherapie / Hausmittel

Antibiotika

Zur Behandlung eines akuten Infektes. In speziellen Fällen als Prophylaxe möglich: Bei immer wiederkehrenden Blasenentzündungen können Antibtiotika als letztes Mittel dauerhaft eingenommen werden, entweder als niedrig dosierte Dauerbehandlung einmal täglich oder jeweils als Einmalgabe nach dem Intimverkehr.

Antibiotika

My Cystitis

Lade die App herunter, welche dir helfen wird Blasenentzündungen zu bekämpfen.

Jetzt bei Google Play Laden im App Store
Die App, die dir hilft, Blasenentzündung zu bekämpfen